News

Aktuelle News aus der Welt der Elektrotechnik

Schneider Electric: Acti 9

Schneider Electric: Acti 9

Das leistungsstarke Komplettsystem für modulare Installationsgeräte


Ritto - Komplettpakete für die Türkommunikation

Ritto - Komplettpakete für die Türkommunikation

Funktion und Design für bis zu zwei Wohneinheiten. Mit den Ritto-Sets bieten wir Ihnen genau aufeinander abgestimmte Sets bestehen aus Türstation, Spannungsversorgungen und bis zu zwei Freisprechstellen.


Schluss mit Kabelsalat und Ladegeräten

Schluss mit Kabelsalat und Ladegeräten

Wenn mobile Geräte wie Handy oder Kameras über eine USB-Schnittstelle aufladbar sind, gibt's schnell Unordnung mit Kabeln und Ladegeräten. Abhilfe schafft die Gira USB-Spannungsversorgung 2-fach. Besonders Netzteile sind lästiges Zubehör mobiler Endgeräte. Dabei lassen sich viele Geräte inzwischen per USB-Anschluss aufladen. Die neue USB Spannungsversorgung 2-fach von Gira bietet für diese Geräte gleich doppelten Komfort: Der Kabelsalat verschwindet und obendrein wird Zeit gespart. Denn diese USB-Spannungsversorgung hat zwei Steckplätze. Somit lassen sich gleich zwei Endgeräte über ihren USB-Anschluss aufladen. Benötigt werden dafür lediglich ein bzw. zwei einheitliche USB-Verbindungskabel, die fortan in jedes Gerät passen. Die Suche nach dem passenden Ladegerät entfällt.


Design für Augen und Ohren

Design für Augen und Ohren

"Busch-Welcome" heißt das neue Türkommunikations-System von Busch-Jaeger. Zusammen mit den Schalterprogrammen aus Lüdenscheid ermöglicht Busch-Welcome perfekte Lösungen aus einem Guss.


Wie man einfach sein Haus anruft und steuert

Wie man einfach sein Haus anruft und steuert

Wer ein "intelligentes" KNX-Haus hat, möchte seine Elektroinstallation steuern und Einstellungen vornehmen. Mit dem System "domovea" bietet Hager eine einfach zu installierende Lösung für die Haussteuerung via PC, Tablet und Smartphone. "Hast Du überall das Licht ausgemacht?" "Das fragst Du nach dreihundert Kilometern auf der Autobahn? Etwas spät, meinst Du nicht? Wer eine KNX-Installation sein Eigen nennt, hat nun kein Problem. Die Lösung: Das Haus via Smartphone anrufen, Licht ausschalten, freuen und fertig. Das ist keine Zukunftsmusik, sondern KNX-Technologie. KNX gibt es seit über 20 Jahren und ist ein weltweit standardisiertes System für die zeitgemäße, digital vernetzte Elektroinstallation. Im Gewerbebau ist diese Gebäudeautomatisierung alltäglich, aber sie kommt auch im Privatbau mehr und mehr. Der Grund: KNX bietet sehr viel mehr Sicherheit, extrem viel mehr Komfort und hilft beim Energiesparen. Heizung, Lüftung, Jalousien, Beleuchtung, Alarmanlage, Hausgeräte - ja sogar die Musikanlage lässt sich über KNX steuern und viele praktische Einstellungen vornehmen. Für die individuellen Einstellungen stehen attraktive Touch-Panel-PC zur Verfügung, die in die Wand eingebaut werden. Aber selbst größte KNX-Fans werden sich kaum in jedem Raum ein Display gönnen. Der Hersteller Hager hat sich daher gefragt, welche Komponenten ein "KNX-Haushalt" heute noch hat. Die Antwort: PC, Tablets und Smartphones.


An denen kommt keiner vorbei: Bewegungsmelder vom Fachmann.

An denen kommt keiner vorbei: Bewegungsmelder vom Fachmann.

An denen kommt keiner vorbei: Bewegungsmelder vom Fachmann. Moderne Bewegungsmelder ersparen Ihnen nicht nur die Suche nach dem Lichtschalter und helfen Ihnen beim Energiesparen. Durch die konsequente technische Weiterentwicklung sind die Geräte mittlerweile auch so sensibel, dass sie wirklich jede Bewegung registrieren.


Eine gute Verbindung - Türkommunikations- Systeme von Gira

Eine gute Verbindung - Türkommunikations- Systeme von Gira

Eine gute Verbindung - Türkommunikations-Systeme von Gira. Es klingelt an der Haustür, doch Sie können ganz entspannt bleiben: Dank einer videoüberwachten Außenstation brauchen Sie gar nicht erst zu öffnen, um zu wissen, ob der Besuch willkommen ist oder nicht. Doch Gira bietet noch viel mehr Funktionen: ob Automatikschalter, Klingeltaster, Kamera, Sprechanlage oder Orientierungslicht - das modulare Türkommunikations-System passt sich individuellen Bedürfnissen an und bietet sowohl im Innen- wie auch für den Außenbereich viele Möglichkeiten und Kombinationen. Optisch passt sich das Gira-Türkommunikations-System der Schalterwelt an und überzeugt durch ein einheitliches wie formschönes Design.


Automatikwächter von Jung - der hält die Augen für Sie offen.

Automatikwächter von Jung - der hält die Augen für Sie offen.

Automatikwächter von Jung - der hält die Augen für Sie offen. Sicherheit ist immer ein Thema, wenn es um die eigenen vier Wände geht. Dafür stehen heute im Fachhandel Überwachungssysteme zur Verfügung, die mehr können als einfache Standard- Bewegungsmelder: Zum Beispiel der Automatikwächter 220, eine Entwicklung aus dem Hause Jung, der seinen Kopf drehen und schwenken kann. Nicht einmal die kleinste Bewegung an Ihrem Haus oder auf dem Grundstück entgeht ihm, und durch die spezielle Rückfeldüberwachung kommt auch niemand von hinten unbemerkt vorbei. Im täglichen Gebrauch zeigt der Wächter mit hochempfindlichen Infrarot-Sensoren viel Bedienkomfort: Zeit, Helligkeit und Empfindlichkeit können Sie einfach und exakt einstellen, wie auch die von Ihnen gewünschte Betriebsart: Test-, Wächter oder Dauerbetrieb.


Differenzstrom-Überwachungsgeräte von Siemens melden Fehler

Differenzstrom-Überwachungsgeräte von Siemens melden Fehler

Differenzstrom-Überwachungsgeräte von Siemens melden Fehler Sowohl für die Anlagen- und Betriebssicherheit als auch für die Überwachung der Stromversorgung gewinnt die Differenzstrom-Überwachung mehr und mehr an Bedeutung. Differenzstrom-Überwachungsgeräte, auch Residual Current Monitor (RCM) genannt, überwachen Differenzströme in elektrischen Anlagen und melden, wenn diese einen festgelegten Wert überschreiten. Dabei ist zu beachten, dass nach der Produktnorm DIN EN 62020 (VDE 0663) bzw. IEC 62020 RCMs nicht für die Schutzmaßnahme "automatische Abschaltung der Stromversorgung" zugelassen sind - kann jedoch gemeinsam mit Schutzeinrichtungen verwendet werden. Der große Vorteil ist: Durch die Überwachung der Differenzströme können Fehler schon vor Ansprechen der Schutzeinrichtung erkannt und gemeldet werden. So kann eine plötzliche Anlagen-Abschaltung vermieden werden. Die Geräte werden vorwiegend in Anlagen eingesetzt, in denen im Fehlerfall eine Meldung - jedoch keine Abschaltung - erfolgen soll. Sie gelten in elektrischen Anlagen als vorbeugende Instandhaltung.


Interface von Gira - Benutzerfreundlich und ansprechend

Interface von Gira - Benutzerfreundlich und ansprechend

Interface von Gira - Benutzerfreundlich und ansprechend Ob Mobiltelefon, Online-Shop, MP3-Player oder im Auto: Das Interface ist überall präsent. Was mit der grafischen Benutzeroberfläche des Computers begann, beherrscht heute viele Bereiche des alltäglichen Lebens. Mit dem aktuellen Interface, der optimierten Bedienoberfläche für den Gira HomeServer 3 und den Gira FacilityServer, zeigt Gira neue Wege und Möglichkeiten auf. Bei der Konzeption standen Benutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit einer digitalen Benutzeroberfläche, schnelle Orientierung und ein visuell ansprechendes Informationsdesign im Vordergrund. Sämtliche Funktionen, die über den Gira HomeServer 3 oder den FacilityServer gesteuert werden, sind innerhalb von zwei Ebenen erreichbar. Detailinformationen und Bedienelemente öffnen sich nicht in einer weiteren Ebene, sondern in einem Pop-up-Menü. Dadurch ist eine übersichtliche Bedienung gewährleistet - die Elektroinstallation im gesamten Gebäude wird auf einfachstem Wege visualisiert und lässt sich von zentraler Stelle steuern. Eine verständliche und intuitive Menüführung erlaubt den schnellen Zugriff auf sämtliche Funktionen. Möglich sind Features wie ein individueller Startbildschirm, die Einrichtung persönlicher Favoriten, das Abspielen von Musik, die Anzeige von Bildern aus Überwachungskameras, Diagramme zur Ermittlung des Energieverbrauchs und Internet-Funktionen wie Newsdienste im RSS-Format 2.0, E-Mail und Wetterdaten.