News

Aktuelle News aus der Welt der Elektrotechnik

Theben - Präsenzmelder thePrema

Theben - Präsenzmelder thePrema

Schön, praktisch und mehrfach ausgezeichnet: Das Design der thePrema Präsenzmelder-Linie von ThebenHTS überzeugt gleich drei internationale und unabhängige Fachjurys und wurde mehrfach ausgezeichnet.


Berker - Wassergeschütztes Schalterprogramm Berker W.1

Berker - Wassergeschütztes Schalterprogramm Berker W.1

Wassergeschützt in grau oder weiss und optional mit LED-Beleuchtung.


Brumberg - Shoplight: Verkaufsförderung durch richtige Beleuchtung

Brumberg - Shoplight: Verkaufsförderung durch richtige Beleuchtung

Auch in Geschäften kommt es darauf an, dem Kunden ein angenehmes Ambiente zu bieten. Dabei ist ein optimales Beleuchtungskonzept ein wichtiges Kriterium, das sowohl technische als auch biologische und psychologische Ansprüche erfüllen muss.


Analoge Satellitenübertragung für TV und Radio endet in 3 Monaten

Analoge Satellitenübertragung für TV und Radio endet in 3 Monaten

Wer zum Fernsehen oder Radiohören eine Satellitenanlage benutzt, muss bis zum 30. April 2012 auf digitalen Empfang umstellen. Viele Privathaushalte, Hotels und sonstige Einrichtungen haben das aber noch nicht getan. Alle deutschen Sender verbreiten ihre Programme ab dem 30. April 2012 um 3 Uhr früh über Satellit nur noch digital! Deshalb müssen bis dahin alle Nutzer, die noch analog über Satellit empfangen, dringend auf digitalen Empfang umstellen. Mit der Abschaltung der analogen TV-Programme wird auch die Übertragung des Astra Digital Radios und der analog verbreiteten Hörfunkprogramme über Satellit enden. Wer nicht umstellt, sieht und hört dann nichts mehr! Wer noch nicht umgestiegen ist, sollte sich rasch um Geräte und Zubehör kümmern, um möglichen Engpässen bei Fachhandel und Fachhandwerk zu entgehen. Besonders Betreiber von Mehrteilnehmer- oder Kabelanlagen, die noch nicht auf die digitale Signalzuführung umgestellt haben, sollten jetzt sehr schnell handeln. Wer muss umstellen? Umrüsten müssen alle Nutzer mit einer analogen Satellitenanlage. Nicht betroffen sind Zuschauer, die ihr Fernsehsignal über Kabel, das digitale "Überallfernsehen" DVB-T oder über das Internet empfangen.


Überspannungsschutz von Phoenix Contact. Das Naturschauspiel genießen - mit dem richtigen Schutz.

Überspannungsschutz von Phoenix Contact. Das Naturschauspiel genießen  - mit dem richtigen Schutz.

Überspannungsschutz von Phoenix Contact. Das Naturschauspiel genießen - mit dem richtigen Schutz. Gewitter sind faszinierende Spektakel der Natur. Sie an sicherem Orte zu beobachten, ist ein außerordentliches Erlebnis. Doch dennoch sollte man die Naturschauspiele mit dem gehörigen Respekt betrachten. Ungeschützt stellen sie eine erhebliche Gefahr dar.


Einbauleuchte MONDANA-E vereint mit Wand und Decke

Einbauleuchte MONDANA-E vereint mit Wand und Decke

Einbauleuchte MONDANA-E vereint mit Wand und Decke Die MONDANA Einbau-Version beeindruckt dank der ultraflachen Scheibe des Leuchtkörpers und der Konstruktion der Einbauschale mit einem absolut flächenbündigen Abschluss in Wand oder Decke. Dadurch wirkt sie wie ein fester Bestandteil der Architektur. Vor der Aureole aus indirektem Licht, die sich geheimnisvoll um den Leuchtkörper legt, scheint das ungewöhnlich weiche, blendfreie Direktlicht zu schweben. Dadurch erfährt das Licht eine unverwechselbare Inszenierung, die jede Wand oder Decke ästhetisch aufwertet. Für unterschiedliche Beleuchtungsaufgaben werden drei Größen mit verschiedenen Lumenpaketen angeboten. Durchdachte Einbauelemente erleichtern die Montage der Wandeinbauleuchte. Mit wenigen Handgriffen wird der Leuchtkörper in das Chassis gedreht, das großen Spielraum für die Anschlussverkabelung bietet. Für die problemlose Integration der MONDANA Decken- und Wandeinbauleuchten in Beton steht ein Spezialeingießtopf zur Verfügung, der bereits bei der Bauplanung zu berücksichtigen ist. Optional sind die Einbauschalen aller Größen in Sonderfarben ausführbar. Damit wird die Einbauleuchte zum dezenten Träger von CI-Farben oder von Farbcodierungen für unterschiedliche Bereiche oder Funktionen in Gebäuden. MONDANA-E kann in Außen- und Innenräumen eingesetzt werden und erlaubt eine durchgängige Gestaltung. Die Schutzart IP 65 bietet absolute Abschirmung vor Regen und Feuchtigkeit und hält die Leuchte schmutz- und insektenfrei. Ein serienmäßiges Gore-Membran-Ventil verhindert die Bildung von Kondenswasser. Im Innenraum macht sich die hohe Schutzart mit Staubdichte und daraus resultierender geringer Wartungsanforderung bezahlt. Außerdem kann die Einbauleuchte ohne weiteres in Nassbereichen eingesetzt werden. MONDANA von RZB gibt es auch als Halbeinbau- und Aufbauvariante.


Innovatives Lichtkonzept mit höchster Varianz

Innovatives Lichtkonzept mit höchster Varianz

Mit der Quadrial präsentiert TRILUX einen von der Grundidee her vollkommen neuen Typ Leuchte. Ein modulares System ermöglicht eine exakte Abstimmung der Leuchte auf die Verwendung. In der Grundausführung ist die Quadrial eine quadratische Anordnung von vier Einbauleuchten mit wahlweise UXP-S Raster, transluzenter oder prismatischer Abdeckung. Diese äußere Optik dient zur effizienten Allgemeinbeleuchtung. Das von der äußeren Optik eingeschlossene Modul ist je nach Anwendungsbereich optional zu gestalten. Angeboten werden ein Punktauslass für Stromschienenelemente, Strahlerelemente oder ein LED-Modul. Je nach Ausstattung des Mittelmoduls bietet sich die Quadrial für den Einsatz in repräsentativen Office-Bereichen, Geschäfts- und Ausstellungsräumen, Eingangsbereiche und in Flughäfen an. In Zukunft sollen auch lichtfremde Module, wie Lautsprecher oder Luftauslässe integriert werden.


Hager - Das neue Sockelleistensystem tehalit.SL: Schwebende Leichtigkeit.

Hager - Das neue Sockelleistensystem tehalit.SL: Schwebende Leichtigkeit.

Hager - Das neue Sockelleistensystem tehalit.SL: Schwebende Leichtigkeit. Das Sockelleistensystem tehalit.SL stellt als praktische Aufputzlösung Anschlüsse überall flexibel zur Verfügung - schnell, sauber und ohne Eingriffe in die Bausubstanz. Jetzt hat Hager das Sockelleistensystem tehalit.SL neu definiert. Augenfälligstes Merkmal des neuen Kanalsystems ist der Geräteträger, der mit seinen seitlichen Spiegelflächen förmlich über dem Kanal zu schweben scheint. Ein technisches Highlight ist die werkzeuglose Montage der Geräteträger. Das neue Sockelleistensystem tehalit.SL ist in drei Abmessungen lieferbar: 20 x 115 mm, 20 x 80 mm, 20 x 55 mm. Zudem entspricht das Kanal-Unterteil ab Werk der EN50085-2-1 (10 mm Abstand zwischen der ersten, für isolierte Leiter vorgesehenen Kammer und dem Boden). Das System wird in Reinweiß, Graphitschwarz, Dekor Aluminium sowie in den Holzdekoren Ahorn, Buche, Eiche, Kirsche und Sucupira angeboten. Entdecken Sie die Online-Bestellhilfe, die Ihnen bei der Planung und Bestellung der passenden Sockelleisten für Ihre Kunden hilft: www.hager.de/sl


GGK - Fensterbankkanal FB eco aus Recycling-Material für mehr Nachhaltigkeit

GGK - Fensterbankkanal FB eco aus Recycling-Material für mehr Nachhaltigkeit

GGK - Fensterbankkanal FB eco aus Recycling-Material für mehr Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sind zu prägenden Themen in der Elektro-Installation geworden. Höchste Zeit, diese Maßstäbe auch auf das Cable Management zu übertragen. Gesagt, getan: Mit dem Fensterbankkanal FB eco stellt GGK ein neues Produkt vor, für das recyceltes Kunststoff-Granulat wiederverwendet wird. Die gesamte Kanalrückseite des weißen Fensterbankkanals wird dank eines modernen Extrusionsverfahrens aus dem Recycling-Material geformt. Der neue Fensterbankkanal FB eco entspricht in Abmessungen und Funktion dem bewährten Standard - und wird als umweltfreundliche Alternative zum identischen Preis angeboten. Somit kann ein äußerlich reinweißer Kanal mit grünen inneren Werten überzeugen. Weitere Informationen unter www.ggk-online.com