Strom-Speicher

Spätestens seit für ins Netz eingespeisten Strom die Subventionen entsprechend dem Modulpreis niedriger geworden sind, macht es Sinn, den eigenen Sonnenstrom selbst zu nutzen.
In diesem Zusammenhang wurden Systeme entwickelt, die Sonnenstrom in Batteriesystemen speichern, um den eigenen Strombedarf auch dann decken zu können, wenn die Sonne nicht scheint.
Erfahrungsgemäß ist das aber nur in wenigen Fällen finanziell amortisierbar und auch in Bezug auf den Umweltaspekt fällt ein Stromspeicher kaum ins Gewicht, wenn man den Stromverbrauch insgesamt durch LED-Beleuchtung und energiesparende Geräte auf ein Minimum reduziert.
Sinnvoller kann es da sein, Stromverbraucher wie Waschmaschinen, Staubsauger, Elektroherde, Warmwasserbereitung usw. dann in Betrieb zu nehmen, wenn Sonnenenergie verfügbar ist.